Die elektronisch gesteuerte Werkstatt

  0 Kommentare    

Der Automatisierungsprozess ist längst nicht nur in großen Unternehmen, beispielsweise im Schiffbau, in der Automobilindustrie oder im Maschinenbau, anzutreffen. In vielen kleineren und mittelständischen Unternehmen hat die Automatisierung bereits Einzug gehalten. Sie ermöglicht ein präzises Arbeiten und erleichtert viele Arbeitsgänge. Sind Sie Heimwerker und haben Sie in Ihrer Werkstatt verschiedene Maschinen, so ist die Automatisierung für Sie nicht geeignet, da sie viel zu teuer ist und sich nicht lohnt. Ganz anders sieht das aus, wenn Sie über einen kleinen Handwerksbetrieb verfügen und sich verschiedene Arbeiten erleichtern möchten. Verschiedene Maschinen erhalten Sie bereits mit elektronischer Steuerung.

Elektronisch gesteuerte Maschinen in der Werkstatt

Ein klassisches Beispiel für eine elektronisch gesteuerte Maschine ist eine CNC Maschine. Zumeist handelt es sich dabei um Dreh- oder Fräsmaschinen. Mit verschiedenen Programmen werden ständig wiederkehrende Arbeiten gesteuert, Sie geben die erforderlichen Abmessungen und Ausführungen für die fertigen Werkstücke ein und ersparen sich viel Arbeit bei der Nachbearbeitung. Die fertigen Werkstücke liegen bereits in den erforderlichen Abmessungen vor, in kurzer Zeit können viele gleichartige Werkstücke hergestellt werden. Auf dem Display können Sie die Bearbeitung Ihrer Werkstücke verfolgen, bei eventuellen Fehlern ist ein schnelles Eingreifen möglich. Die körperliche Arbeit wird erleichtert, Sie üben vermehrt eine Überwachungstätigkeit aus. Nicht nur zum Drehen und Fräsen, sondern auch für zahlreiche weitere ständig wiederkehrende Arbeiten, beispielsweise das Schneiden von Gewinden, sind Maschinen mit elektronischer Steuerung geeignet. Allen diesen Maschinen ist gemeinsam, dass Sie selbst die Programmierung vornehmen müssen, entsprechend der Werkstücke, die Sie damit fertigen möchten. Die elektronisch gesteuerten Maschinen zeigen Ihnen nicht nur an, wie das Werkstück bearbeitet wird, sondern ebenso werden Störungen angezeigt. Über das Display wird Ihnen angezeigt, wenn das Werkzeug ausgewechselt werden muss, wenn Sie eine Schmierung vornehmen müssen oder wenn eine Wartung erforderlich ist.

Was Sie überlegen sollten

Elektronisch gesteuerte Maschinen haben ihren Preis, sparen können Sie mit gebrauchten Maschinen. Bevor Sie an die Anschaffung einer solchen Maschine denken, sollten Sie überlegen, ob sie sich überhaupt rentiert. Sie ist nur dann rentabel, wenn sie häufig zum Einsatz kommt und wenn Sie viele gleichartige Werkstücke fertigen möchten. Sie sollten, wenn Sie eine solche Maschine nutzen möchten, in einem Lehrgang die entsprechenden Kenntnisse für die Programmierung erwerben.

Bild: © csremedy – freeimages.com


Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.